Die Gebietskulisse

Fünf Kommunen, ein Ziel.

Viele Themen und Herausforderungen mit denen sich die Kommunen auseinandersetzen müssen sind ähnlich gelagert und machen auch vor den Grenzen der einzelnen Gebietskörperschaften keinen Halt (z. B. Breitbandversorgung, Sicherung der Schulstandorte, Daseinsvorsorge, Innenentwicklung, Stärkung der regionalen Wertschöpfungskette). Die interkommunale Kooperation, als Alternative zur kommunalen Einzelbetrachtung, hat daher in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und wird für viele informelle Planungen und Förderprogramme sogar vorausgesetzt.

Über eine gemeinsame Herangehensweise können Stärken und Synergieeffekte besser genutzt sowie Kosten minimiert werden. Diese Vorteile haben auch die fünf Städte und Gemeinden Arnstein, Eußenheim, Gössenheim, Karlstadt und Thüngen erkannt und sich im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) zur Allianz MainWerntal zusammengeschlossen.

Das verbindende Element der fünf Partner ist dabei nicht nur die Wern, an denen die fünf Kommunen oder Ortsteile von ihnen liegen, sondern sind ebenso einzelne Themen, bei denen man bereits in der Vergangenheit einen Austausch und eine konstruktive Zusammenarbeit gepflegt hat. Im Rahmen der ILE kann diese nun mit Unterstützung des Amts für Ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE) sowie interessierten regionalen Akteuren unter dem Leitbild „ErLeben verbindet“ fortgeführt werden.

Die Allianz MainWerntal liegt mit den Städten und Gemeinden Arnstein, Eußenheim, Gössenheim, Karlstadt und Thüngen im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart und fasst rund 30.000 Einwohner auf einer Fläche von 292 km². Ihre Kulturlandschaft ist abwechslungsreich und auf Grund der vorherrschenden Topografie bewegt. Die Landschaft hat einen hohen Erholungswert mit Bedeutung für die Naherholung der Bevölkerung, aber auch unter touristischen Aspekten.

Die Städte und Dörfer weisen im Kern die für den fränkischen Raum charakteristischen dichten Siedlungsstrukturen mit ihren Mehrseithöfen und Tordurchfahrten auf. Darunter zahlreiche bauhistorisch besonders wertvolle Ensembles wie die Altstadt von Arnstein und Karlstadt. Weitere landschafts- und ortsbildprägende Bauwerke und Denkmäler sind u. a. die Burgruinen Karlsburg (Stadt Karlstadt) und Homburg (Gemeinde Gössenheim), das Schloss in Thüngen, die Burg in Arnstein sowie das Schloss in Büchold (Stadt Arnstein).

Das Gebiet liegt im Bereich des mittleren Maintals mit dem Main sowie dem Unteren Werntal mit der Wern. Es ist stark landwirtschaftlich geprägt, zählt jedoch zu den Viehärmsten in Bayern.

Partner der Allianz MainWerntal

An der Integrierten Ländlichen Entwicklung "MainWerntal" beteiligen sich fünf Kommunen.

Gebietskulisse & Ziele